Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.10.2008, 20:16   #5   Druckbare Version zeigen
nunass weiblich 
Mitglied
Beiträge: 21
AW: Gleichgewichtskonzentration

Hi Philip,

aus der Reaktionsgleichung leitet sich die Glichung ab, mit der Du alles ausrechnen kannst.

{K= C(HI)^2 / C(H_2)* C(I_2)}

also Gleichgewichtskonstante ist gleich Konzentrationen aus der Rückreaktion durch Konzentrationen aus der Hinreaktion. Die Konzentration von HI musst Du zum Quadrat nehmen, da das HI "zweimal" vorkommt. Jetzt kannst Du die Gelichung nach {C(H_2)} auflösen.
Für b brauchst Du dann nur noch C=n/V (wenn Du Dir solche Gelichungen nicht merken kannst: die Einheit (hier Mol/L) verräts Dir)

Die Zweite Aufgabe lässt sich mit dem gleichen Massenwirkungsgesetz lösen. Da die Konzentrationen von {H_2 und I_2} gleich sind, kannst Du das gleichsetzen und schon hast Du wieder nur eine Unbekannte.

Das sollte hoffentlich helfen.
Viele Grüsse
nunass ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige