Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.10.2008, 00:03   #10   Druckbare Version zeigen
baltic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.468
AW: Warum so hohe Temperaturen beim Haber-Bosch-Verfahren??

Zitat:
Zitat von 0pfer Beitrag anzeigen
Das stimmt so nicht ganz...

Der Arrhenius-Gleichung zufolge steigt die Geschwindigkeitskonstante mit zunehmender Temperatur (Minuszeichen im Exponenten beachten!)
Grund für die Abnahme der Ammoniakausbeute bei steigender Temperatur ist die Tatsache dass die endotherme Rückreaktion gefördert wird.
So hab ich das zumindest verstanden
Dabei vergisst du aber, dass natürlich auch die Geschwindigkeit der Rückreaktion zunimmt. Über die Gleichung
{K=\frac{k_{\text{hin}}}{k_{\text{rueck}}}}
stehen die (thermodynamische) Gleichgewichtskonstante und die (kinetische) Geschwindigkeitskonstante miteinander in Beziehung.

Selbstverständlich verringert sich die Ausbeute (=Gleichgewichtslage) nach Le Chatelier bei hoher Temperatur. Allerdings nimmt die Reaktionsgeschwindigkeit deutlich zu. Und erst in Gleichgewichtslage, die nie erreicht wird, weil der Ammoniak permanent dem Reaktionsgemisch entzogen wird, wären dann die Geschwindigkeiten von Hin- und Rückreaktion gleich. So ist unter'm Strich bei höherer Temperatur die Reaktionsgeschwindigkeit größer.

lg, baltic
baltic ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige