Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.10.2008, 22:28   #8   Druckbare Version zeigen
Jules79 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Zweiwertig-Positiv geladenen Farbstoff gesucht

Zitat:
Chinin bildet das Dikation nur in einer ziemlich sauren Lösung (pH-Bereich um 2 und darunter).
Könnte funktionieren, da Wasser beim Durchlaufen eines Kationentauschers stark sauer wird (pH < 2).

Zitat:
Kationische Farbstoffe gibt es zuhauf. Sollen sie permanent kationisch sein (quart. Amonium-Verbindungen z.B.), temporär, also pH-abhängig, oder....
Sie sollten permanent kationisch sein, damit sie am Ionenaustauscherharz hängen bleiben. (Sonst würden sie sich doch wieder lösen, wenn sie z.B. vom sauren Wasser wieder umspült werden?!?)

Zitat:
Da kann ich leider nicht zu tief ins Detail gehen. (Patentansprüche)
Zitat:
Die sollte man kennen, um einen vernünftigen Rat zu geben.
Tut mir Leid, wenn ich nicht allzu konkret werden kann. Aber Ihr habt mir schon um einige Schritte weiter geholfen.

(Sorry falls ich nicht immer in fachlich korrekter Weise Antwort geben kann... Bin "nur" ein Maschinenbauingenieur )

Gruss Claude
Jules79 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige