Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.10.2008, 09:14   #9   Druckbare Version zeigen
Alchymist Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.129
AW: Börse für gebrauchte Laborartikel

Wir haben auch einen Automaten (Bran + Luebbe), nach meinen Erfahrungen haben aber die manuellen photometrischen N-Bestimmungen einen geringeren Fehler. Zudem lohnt sich der Automat nur, wenn in der Größenordnung von hundert oder mehr Proben pro Tag zu messen sind - ich kenne natürlich das Probenaufkommen von 'aafho' nicht.

Für die photometrische Methode reicht ein einfaches Photometer, das in fast jedem Labor vorhanden sein sollte. Alternativ könnte man das Nitrat nach dem Aufschluss auch durch Ionenchromatographie mit UV-Detektion bestimmen. Wenn eine HPLC vorhanden ist wäre das eine gute Methode.

Nebenbei, die angegebenen Bestimmungsgrenzen sind 1 mg/l N für Kjeldahl nach DEV H11, 0,02 mg/l N für Gesamtstickstoff nach H36 (Persulfat-Aufschluss, Bestimmung mit FIA nach Cd-Reduktion). Unsere Ionenchromatographie-Methode bringt eine Bestimmungsgrenze von 0,05 mg/l NO_3.
Alchymist ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige