Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.10.2008, 20:01   #1   Druckbare Version zeigen
berylium  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Hilfe zu voll- u. halbbsetzten Unterschalen

meine schwester versteht den auszug aus dem buch nicht! könntet ihr helfen ?


"Der Abfall der Ionisierungsenergie beim Boratom in der 2. bzw. beim Aluminiumatom in der 3.Periode zeigt,dass die durch die Entfernung eines Elektrons erzeugte Konfiguration energetisch so stabil sein muss, dass sie sogar die vom Berylium zum Bor bzw Magnesium zum aluminium zunehmende Anziehung des Kerns überwiegt. In beiden Fällen resultiert der stabile Zustand einer vollbesetzten s-Schale. Auch beim Vorliegen andrer vollbesetzter Unterschalen beobachtet man stabile Zustände."
berylium ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige