Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.09.2008, 22:02   #23   Druckbare Version zeigen
Ahrac Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.230
AW: Wie mit dieser Mitarbeiterin umgehen?

Ich finde es mal wieder schön, wie hier querbeet alles und jeder über einen Kamm geschoren wird. Dabei habe ich nichts weiter verlangt, als dass man sich persönlich mehr darum bemüht, Probleme anderer zu verstehen, auch wenn man nur ein Vorgesetzter oder Arbeitskollege ist. Und ich denke, wenn eine Person sowieso schon genug private Probleme hat, ist es sicherlich nicht die beste Lösung, diese Person auch noch zu entlassen, gerade wenn man weiß, dass dies noch mehr Probleme schaffen wird.
Oder glaubt hier jemand ernsthaft, dass eine Frau die Probleme in der Beziehung hat, kurz vor der Scheidung steht und sonstwie nicht mehr mit ihrem Leben klar kommt noch einen Jobverlust gebrauchen kann? Das selbe gilt übrigens auch für einen Mann.

Aber klar, man muss ja gleich wieder mit Dauerkranken argumentieren und all jenem Gelumpe, das sich dreister Weise frei nimmt und anderen die Arbeit in die Schuhe schiebt. Da ist mir schon sofort klar, dass Differenzierung und Fallunterscheidung noch nicht ganz verstanden wurden.

Ich kann was das Bsp angeht saruman nur beipflichten. Meinungsfreiheit hin oder her, aber das ist mal wirklich unqualifiziertes Rumschwadronieren.
Ahrac ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige