Anzeige


Thema: NH3 + H2O
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.09.2008, 17:32   #7   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: NH3 + H2O

Zitat:
Zitat von darcy Beitrag anzeigen
es tut mir echt leid, aber ich befürchte ich habe noch immer nicht verstanden worauf du hinaus willst.

ich habe folgendes gemacht:

S1= H2O: pKs1= 15.75
S2= NH4: pKs2= 9.25
pKs2-PKs1= -6.5

und


S1= NH3: pKs1= 23
S2= H3O: pKs2= -1.74
pKs2-PKs1= -24.74

das sagt mir was?
Das sagt dir, dass für die erste Reaktion die Gleichgewichtskonstante K=10-6.5 ist und für die zweite Reaktion K=10-24.74. Das heisst, dass beide Gleichgewichte auf der linken Seite liegen (wie du richtig erkannt hast), aber bei der zweiten Reaktion eben noch viel stärker als bei der ersten. Die GG Konstante für die zweite Reaktion ist so winzig klein, dass man diese Protolysereaktion vernachlässigen kann. Niemand denkt im Ernst daran, dass in einer Ammoniaklösung Amidionen rumschwimmen könnten. Bei der ersten Reaktion liegt das GG zwar auch auf Eduktseite, aber immerhin werden messbar Ammoniumionen gebildet. Das sagt also nichts anderes aus als die uns bekannte Tatsache, dass Ammoniak eine zwar schwache, aber nicht vernachlässigbar schwache, Base ist.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige