Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.09.2008, 15:57   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Gefahren bei der Elektrolyse eines Chemolumineszenzansatzes?

Dieses:
Zitat:
und in welcher form müsste ich den stickstoff zu setzen, damit aus dem "luminol"-anion (habe gerade keine lust zu überlegen wie das zu benennen ist aber ihr wisst wohl was ich meine) wieder Luminol wird?
Dass es unmöglich ist, Stickstoff an das Aminophthalation wieder anzulagern (unter gleichzeitiger Recyclisierung zur peroxidischen Zwischenstuffe, die gleich anschließend unter Leuchten wieder rückwärts reagiert) habe ich einfach mal so abgeschätzt...

http://de.wikipedia.org/wiki/Luminol

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige