Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.09.2008, 22:07   #5   Druckbare Version zeigen
Robin235 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 686
AW: Gefahren bei der Elektrolyse eines Chemolumineszenzansatzes?

ich sehe auch gerade einen Fehler in meinen gedanken... kann ich das Gleichgewicht der Reaktion irgentwie nach links verschieben? und in welcher form müsste ich den stickstoff zu setzen, damit aus dem "luminol"-anion (habe gerade keine lust zu überlegen wie das zu benennen ist aber ihr wisst wohl was ich meine) wieder Luminol wird? Müsste ja irgentwas elektrophiles sein. welche mechanismus steckt denn dahinter?

Oder geht das überhaupt nicht mit im hobbylabor durchführbaren methoden?
Robin235 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige