Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.09.2008, 22:57   #1   Druckbare Version zeigen
aspergillus Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 467
Wie mit dieser Mitarbeiterin umgehen?

Hallo,

ich habe ein kleines Problem. Ich habe eine Mitarbeiterin die ist CTA und eigentlich ziemlich gut. Es passte bisher immer alles.

NUR: Die Frau hat panische Angst vor Chemikalien (ja richtig, sie ist CTA) und das hab cih erst neulich Erfahren müssen. Wir hatten da gestern so einen Vorfall. Jemand hat mit Abzug mit SO2 gearbeitet und kurz die Abzugscheibe aufgeschoben um ein Gefäß reinzustellen.

Dadurch hat es in der Nähe ein ganz klein wenig danach gerochen (Ihr kennt doch diesen komischen Geschmack im Gaumen).
Jedenfalls hat sie sofort die Panik bekommen und konnte sich gar nicht mehr beruhigen. Sie war fest davon überzeugt ein Lungeöden zu haben.

Das ging dann über eine halbe Stunde so, sie hat rumgeschrien und ist total durchgedreht. Sie hat angefangen zu weinen und sich dann in einem Raum verschanzt und mit ihrem Handy die Giftnotruf Zentrale gerufen. Die konnten sie dann offenbar davon überzeugen das es doch nicht so schlimm ist und sie hat sich wieder beruhigt.

Das hat natürlich in unserer Abteilung jeder mitbekommen.

Die frage ist was mache ich jetzt? Ich hab sie erstmal zwei Tage beurlaubt und nächsten Montag zus. mit unserer Werkspsychologin in mein Büro gebeten.

Ich frage mich warum die Frau so einen Beruf ergriffen hat. Es ist bisher echt NIE was gewesen und plötzlich? Ich habe sowas noch nie erlebt und weiss gar nicht wie ich damit umgehen soll.... Was war da los? Ich begreife es nicht.....


Gruß Aspergillus
aspergillus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige