Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.09.2008, 19:27   #12   Druckbare Version zeigen
GerritBS Männlich
Mitglied
Beiträge: 1
Uni Hannover bestätigt Wirkung der Dachsteine

Zuerst der guten Ordnung wegen: Der bisher einzige lieferfähige Anbieter von titandioxid-beschichteten Dachsteinen mit der Fähigkeit, Schadstoffe aus der Luft zu beseitigen, ist die Firma Nelskamp in Schermbeck/NRW und mit der habe ich beruflich zu tun. Zum Thema:
Das Institut für Technische Chemie an der Uni Hannover hat nach Untersuchungen am 19.06.2007 einen Bericht zum "Abbau von NOx unter 1 mW/cm2 UV-(A) Bestrahlung" abgegeben. Zusammenfassend heißt es dort: "Alle hier getesteten Proben zeigen eine eindeutige photokatalytische Aktivität bzgl. des Abbaus von NO unter UV(A)-Bestrahlung (1 mW/cm2). ... Insgesamt bleibt festzustellen, dass die hier getesteten Proben eine stabile Abbaueffizienz zeigen, die -Werte nahmen im Verlauf der Bestrahlung noch zu. Unter der Annahme von 2000 Sonnenstunden pro Jahr und einer mittleren UV(A)-Intensität von 1 m/Wcm2 errechnet man für eine Dachfläche von 100m2 eine abbaubare NO-Menge von 334 g für Ziegel mit einer Photoneneffizienz von =0,053 %.
Das mag zwar wenig sein, eingedenk der riesigen ungenutzten Dachfläche in urbanen Räumen aber doch durchaus bemerkenswert. Die z.B. als Nitrat übrig bleibenden Stickoxide können nach anderen wissenschaftlichen Stellungnahmen wg der niedrigen Konzentrationen nahezu völlig vernachlässigt werden.

Noch einmal: Ich arbeite in einem anderen Bereich für Nelskamp.
GerritBS ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige