Anzeige


Thema: Vakuumpumpe
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.09.2008, 12:10   #5   Druckbare Version zeigen
Spektro Männlich
Mitglied
Beiträge: 952
AW: Vakuumpumpe

Für den normalen Laborbedarf tut es in der Regel eine kleine Drehschieber- oder Membranpumpe. Drehschieber (außer den Trockenläufern) haben oft den Nachteil, daß sich aggressive Stoffe und Lösungsmittel im Pumpenöl ansammeln können, das müsste man dann öfters wechseln, oder die Stoffe halt vor der Pumpe mit einer Kühlfalle ausfrieren.
Daher würde ich eher zu einer kleinen Membranpumpe raten. Da muss man auch nen bisschen aufpassen, wenn man zuviel Lsm durchzieht, aber die Membranen sind meist aus Neopren, das ist recht beständig.

Es gibt auch Chemiebeständige Versionen beider typen, aber die sind deutlich teurer, und meist braucht man sie nicht. (außer man zieht so ekliges Zeug wie halogenierte Lösungsmittel, Säuredämpfe etc. durch die Pumpe)

Übersicht der Hersteller gibts z.B. bei Industrie-Suchmaschinen.
http://www.directindustry.de/industrie-hersteller/vakuumpumpe-60726.html

Von den Herstellern hier haben wir selbst Pumpen im Labor, die sind auch recht gut:

http://www.rtpumps.com/rtpumps/de/puc/de/home.nsf
http://www.knf.de/default2.asp?set=home
http://www.gastmfg.com/index.html
http://www.vacuubrand.com/de-Home-Produkte-Vakuumerzeugen.php
Spektro ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige