Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.09.2008, 17:35   #1   Druckbare Version zeigen
Gelfling weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 1
Kann Bromelin Keratin spalten?

Hallo,

Ich bräuchte mal Fachmännischen Rat So bin ich nun hier gelandet.
Ich bin mir auch grade nicht so ganz sicher in welche
Forenkategorie ich mit diesem Thema gehöre : /
Also es geht um folgendes:
Können die eiweißspaltenden Enzyme aus Ananas oder Kiwi
die Eiweißverbindung aus denen Haare bestehen knacken?

Hintergrund dieser Frage:

Unter Kaninchenhaltern wird inzwischen häufig der Rat gegeben
regelmäßig kleine Stücke
Ananas oder Kiwi zur
Vorbeugung von Haarballen im Magen/Darm zu verfüttern.

Ich war skeptisch und wollte wissen ob das auch funktioniert.
Denn eiweißspaltende Enzyme heißt ja nicht das diese jede Eiweißverbindung schaffen.
Sonst müssten ja auch wir Menschen und selbst das Kaninchen durch die körpereigenen Enzyme in der Lage sein Haare zu verdauen
aber dem ist ja nun nicht so.
Also nahm ich Haare meiner Kaninchen und legte diese jeweils in den Saft einer frischen Ananas und in gematschte frischer Kiwi ein und wartete bis zu 24 Stunde ohne das sich irgendwas tat.
Dagegen war die Wirkung der jeweiligen Enzyme bei Kiwi in Milch
oder frische Ananas und Fleisch in einem Gericht ganz deutlich.
Mein Schluss war nun also das weder Bromelin aus der Ananas
noch Actinidin aus der Kiwi fähig sind beim Haar irgendwas zu bewirken was diese verdaulich oder glitschig für einen besseren Abgang machen würde.
Somit auch keine Auswirkung auf die Vorbeugung von Haarballen.
Liege ich damit falsch, wenn ja warum? Wenn nein, wie kann ich’s besser erklären als durch mein Experiment (scheint für viele nicht viel zu gelten).

Liebe Grüße
Gelfling
Gelfling ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige