Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.09.2008, 21:46   #21   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Aufgabe zum Gesetz der konstanten Massenverhältnisse

Dann habt ihr einen Lehrer, der der Entwicklung der Chemie viel Aufmerksamkeit schenkt.

Ein Teilchen Kupfer reagiert offenbar mit 1,2,3.. Teilchen Sauerstoff. Oder 1,2,3.. Kupfer reagieren offenbar mit 1,2,3.. Teilchen Sauerstoff.

Gesetz der multiplen Proportionen siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Gesetz_der_multiplen_Proportionen, Dalton 1808.

Mittlerweile wissen wir was ein Teilchen Kupfer wiegt. Aber das ist eine unhandlich kleine Zahl. Avogadro hat fast diktatorisch bestimmt, dass man die Masse, die ungefähr 6 x 1023 Atome eines Elementes wiegen, ein Mol nennt (http://de.wikipedia.org/wiki/Avogadro-Konstante).

Diese "Molmassen/Atommassen" sind im Periodensystem (http://de.wikipedia.org/wiki/Dmitri_Iwanowitsch_Mendelejew#Kernthesen_zum_Periodensystem 1869) tabelliert.

Für Kupfer finden wir hier, dass ein Mol (also ungefähr 6 x 1023 Atome, http://de.wikipedia.org/wiki/Kupfer, Atommasse 63,546 u) ein Gewicht von ~63,5 g/mol hat.

Für Sauerstoff finden wir hier, dass ein Mol (also ungefähr 6 x 1023 Atome, http://de.wikipedia.org/wiki/Sauerstoff, Atommasse 15,9994 u) ein Gewicht von ~16 g/mol hat.

Teilen wir diese beiden Werte

63,5 / 16 ~ 4

können wir daraus schliessen, dass

ein Kupferatom 4x schwerer als ein Sauerstoff sein muss.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige