Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.09.2008, 18:54   #4   Druckbare Version zeigen
wieselflink69 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Titandioxid als Photokatalysator in Baustoffen

Danke soweit für die Antworten.
Bei dem besagten Bauprodukt handelt es sich um Beton-Dachsteine. Luft, Sauerstoff und Wasser (Regen) sind also gegeben. Ein ausreichendes Flächenvolumen sollte daher auch gegeben sein. Ich habe auch einige Publikationen gefunden (u.A. Uni Leipzig), wo die photokatalyse in Bezug der Luftreinhaltung "erwähnt" wird - Aber halt nichts über erfolgte Versuchsreihen oder Laborberichte. Angeblich wird seit über 10 Jahren in Italien daran geforscht. Einer der größten Zementhersteller Europas (aus Italien) soll bereits ca. 9 Patente dazu besitzen. Warum findet man im gesamten Internet keine einzige wissenschaftlich fundierte Publikation zu diesem Thema? - Das macht mich hierbei halt stutzig! Wenn es wirklich wahr ist, das man mittels eines Bauproduktes (Dachdeckung, Fassadenplatten, Fassadenputze) klimaschädliche Gase neutralisieren kann, das wäre doch DIE Sensation! - Nur schreibt halt keiner darüber......komisch!
wieselflink69 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige