Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.09.2008, 17:10   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Titandioxid als Photokatalysator in Baustoffen

Titandioxid ist ein wirksamer Oxidationskatalysator; dazu braucht es aber Licht, Sauerstoff und Wasser. An der Oberfläche der Kristalle werden u. a. Hydroxylradikale erzeugt, die oxidieren, was es zu oxidieren gibt.
Klar, dass sowas nur da funktioniert, wo die Titandioxidkristalle frei liegen oder zumindest gut erreichbar sind. Solche fotokatalytischen Systeme werden für Anstriche im Innenbereich angeboten, wo sie dem Vernehmen nach durchaus tun, was man erwartet. "Zielgruppe" sind aber nicht Stickoxide, sondern organische Verbindungen (Formaldehyd, Geruchsstoffe), die abgebaut werden. Im Außenbereich halte ich das für Schnickschnack, wenn man mal das Luftvolumen und die für die Oxidation verfügbare Oberfläche vergleicht...

In der Anfangszeit der Verwendung von TiO2 als Weißpigment in Farben war dieser Effekt ein großes Problem, denn die organischen Bindemittel wurden schnell zerstört, und der Anstrich verwandelte sich nach und nach in Pulver. Inzwischen hat man gelernt, den katalytischen Effekt durch Dotierung des TiO2 sowie durch Beschichtung der Kristalle "wegzuzüchten".

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige