Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.09.2008, 10:40   #4   Druckbare Version zeigen
Bolm Männlich
Mitglied
Beiträge: 107
AW: neutralisationen...HILFE!

Also mal einfach gesagt, schaust du dir die beiden Stoffe an, die sich neutralisieren sollen. (Säure & Base)

Bei deinem Beispiel muss man erstmal beachten, dass Wikipedia reference-linkPhosphorsäure {H_3 PO_4} ist.

Diese Säure hat, wie man aus der Summenformel erkennen kann, drei Protonen {H^+}.

Folglich kann diese Säure drei Mal mit der Base {H_2 O} reagieren.
(Aber natürlich nur, wenn die Base auch ausreichend vorhanden ist bzw. auch drei Protonen aufnehmen könnte. Wir nehmen jetzt einfach mal an, dass ausreichend Wasser zur verfügung steht. Wasser ist ein sogenannter Wikipedia reference-linkAmpholyt, das heißt Wasser kann sowohl als Säure, als auch als Base reagieren, je nachdem welchen Reaktionspartner es hat.)

Bei jedem Reaktionsschritt, wird ein Proton an die Base abgegeben.

Also könnten wir hier bei ausreichen Wasser folgende drei Schritte formulieren:
(1) {H_3 PO_4 + H_2 O \rightarrow H_2 PO_4 ^- + H_3 O^+}
(2) {H_2 PO_4 ^- + H_2 O \rightarrow HPO_4 ^2^- + H_3 O^+}
(3) {HPO_4 ^2^- + H_2 O \rightarrow PO_4 ^3^- + H_3 O^+}
----------------------------------------------------------------------
(ges) {H_3 PO_4 + 3 H_2 O \rightarrow PO_4 ^3^- + 3 H_3 O^+}

Jetzt nochmal langsam:
Im ersten Schritt haben wir die Phosphorsäure und das Wasser, die beide ungeladen sind.
Wenn nun die Säure das Proton an die Base abgibt, wandert sozusagen eine Plusladung mit. Also verliert die Säure ein Plus (es bleibt einfach Minus) und die Base gewinnt ein Plus und wird zu einfach Plus.
Nun kann Wasser nur ein Proton aufnehmen, deshalb nehme ich zur Weiterreaktion einfach ein "frisches" Wassermolekül, um die einfach negativ geladene Phosphorsäure weiter reagieren zu lassen, wodurch sie zweifach negativ wird.
Bei dem dritten Schritt verhält es sich genauso.

Wenn du dann die Gesamtgleichung aufstellst, kannst du leicht vergleichen, ob alles korrekt ist. Zum einen müssen natürlich die Anzahl der Elemente auf jeder Seite stimmen, aber auch die Ladung muss gleich sein.
In diesem Fall hier herrscht links keine Ladung, also 0. Rechts sehen wir +3 und -3, was ebenso 0 ergibt. Also sind wir glücklich und können weiter machen.

Noch Fragen? Einfach schreiben.
Bolm ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige