Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.08.2008, 15:39   #5   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.688
AW: Sauerstoffherstellung "James Bond-like"

Zitat:
Zitat von Rubidium Beitrag anzeigen
Hallo Leute!
Vielleicht erinnert sich der ein oder andere von euch an den James-Bond Film (Feuerball), in dem James Bond ein Mini-Atemgerät bekommt, mit dem er ca. 2 Minuten tauchen kann. Ich wollte mir das mal auf chemischem Weg anschauen und habe ein paar Ideen zur realisierung dieses Geräts bekommen. Der Sauerstoff zum Atmen könnte natürlich auch unter Druck aufbewahrt werden aber bei einem Stift-dicken Atemgerät wäre der einbau von Druckbehältern denke ich recht schwierig. Ich dachte eher daran, den Sauerstoff chemisch herzustellen. Da der Platz für den "Treibstoff" jedoch nur knapp 10cm3 beträgt, muss man einen möglichst Sauerstoffreichen Stoff wählen. Ich dachte da an 30%iges Wasserstoffperoxid das durch MnO2 zersetzt wird. So kann man immerhin 2,4l O2 herstellen. Auf irgendeiner Seite habe ich mal gelesen, dass man Salpetersäure auch in Sauerstoff zersetzen kann. Meine Frage an euch: Wie funktioniert das?

Anregungen für handhabbare Sauerstoffträger bitte ins Thema schreiben ich kann jeden Gedanken brauchen.
Danke im Voraus.
Ich denke das ist mal wieder so ein Blödsinn von "Q". Hollywoods früheste Science Fiction release, wie viels bei James Bond.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige