Anzeige


Thema: Kalilauge
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.08.2008, 19:42   #22   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Kalilauge

Ja schön, so geht's auch.
Was Du gerechnet hast ist das molare Volumen des Gases bei den angegebenen Bedingungen. Jetzt noch mit der tatsächlich vorhandenen Stoffmenge multiplizieren (du hast ja nicht 1 mol, sondern weniger von dem Zeug) und das war's.

EDIT Ich glaube Normbedingungen sind 1013 mbar, nicht 1000 mbar...

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige