Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.08.2008, 23:09   #4   Druckbare Version zeigen
Shartan  
Mitglied
Beiträge: 301
AW: Massenberechnung und Stoffportionenrechnung

Das mol ist so, wie es Joern schon beschrieben hat, eine Stoffmengenangabe: 1 mol eines Stoffs enthält ziemlich genau 6,0221417930 · 1023 Teilchen.

Diese Zahl ist nun aber nicht zufällig sondern dient der Umrechnung der Gewichtseinheit u (steht simplerweise nur für "unit") in die Gewichtseinheit Gramm.

Deswegen kannst du so definieren: Wiegt ein Atom (Molekül) eines Stoffs x u, so wiegt ein mol dieses Stoffs x Gramm.

Zitat:
Die molare Masse ist also die "u-Zahl" aus dem PSE?
Die "u-Zahl" ist die Atommasse. Die molare Masse gibt an, wieviel Gramm ein mol des Stoffes wiegt. Von der Zahl daher sind daher beide identisch, nur bei ersterer ist die Einheit u, bei letzterer {\frac{g}{mol}} (sprich: Gramm pro mol).

Beispiel: 1 Atom Kohlenstoff wiegt (im Periodensystem nachschlagen) ziemlich genau 12 u; damit wiegt ein mol Kohlenstoff 12 g.
Für Gold funktioniert das Ganze natürlich analog.

Zitat:
und wie errechnet man die Anzahl der Atome in den einzelnen Stoffportionen?
Per Dreisatz: 1 mol eines Stoffes 6,0221417930 · 1023 Teilchen. Damit enthalten x mol eines Stoffes x · 6,0221417930 · 1023 Teilchen.
Hast du eine Mengenangabe eines Stoffes in Gramm vorliegen, musst du natürlich erst die Gramm in mol umrechnen.
Etwa so: Ich habe 34,5 g Natrium gegeben. Ins Periodensystem schauen - 1 Atom Natrium wiegt 23 u, damit entspricht 1 mol Natrium 23 g. 34,5 g Natrium entsprechen also

{\frac{34,5 g}{23 \frac{g}{mol}} = 1,5 mol}

Fertig.

Dein L ist vermutlich der Fehler eines veralteten Chemiebuchs. Es wurde früher häufiger für "Loschmidt-Zahl" geschrieben und meint damit die schon erwähnte 6,0221417930 · 1023 (Anzahl der Atome / Moleküle in einem mol eines Stoffs). Richtigerweise hat diese Zahl die Einheit mol-1 und heißt Wikipedia reference-linkAvogadro-Konstante.

5 L Gold-Atome sind also 5 · (6,0221417930 · 1023) Gold-Atome - und damit 5 mol. Wieviele das sind: Taschenrechner. Wieviel die wiegen: Periodensystem.

Hoffe, das hilft dir weiter.
__________________
Mache es dir so einfach wie möglich - aber nicht einfacher.
Albert Einstein

Geändert von Shartan (27.08.2008 um 23:19 Uhr)
Shartan ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige