Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.08.2008, 16:29   #11   Druckbare Version zeigen
baltic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.468
AW: Ideales Gemisch und Wasser erwärmen

Hast du den Wikipedia-Artikel nicht gelesen?!

Zitat:
Zitat von Wikipedia
Temperaturänderung

Wärmeentzug begünstigt die exotherme Reaktion, Wärmezufuhr begünstigt die endotherme Reaktion. Als Beispiel kann das Gasgemisch aus dem Gleichgewicht zwischen dem braunen Stickstoffdioxid und dem farblosen Distickstofftetroxid dienen:

{\rm 2NO_2 \ \rightleftharpoons\ N_2O_4 }

Die Enthalpie der Hinreaktion beträgt {\Delta_{\mathrm{hin}}H = -58 \rm\frac{kJ}{mol}}, d. h. es handelt sich um eine exotherme Reaktion, da Energie frei wird. Die Rückreaktion ist endotherm: {\Delta_{\mathrm{r\ddot uck}}H = +58 \rm\frac{kJ}{mol}}.

Erhöht man nun die Temperatur bei konstantem Volumen, so wird die Reaktion in die entgegengesetzte, also in die endotherme Richtung ablaufen, womit sich das Gleichgewicht nach links verschiebt, das Gasgemisch wird dunkler. Temperatursenkung bewirkt die exotherme Reaktion, wodurch sich das Gleichgewicht nach rechts verschiebt und das Gasgemisch sich aufhellt.
baltic ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige