Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.08.2008, 12:09   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Ideales Gemisch und Wasser erwärmen

Zitat:
Zitat von FunkmasterCB Beitrag anzeigen
Hallo, bräuchte mal Hilfe bei zwei Aufgaben =)

a) Ein Gemisch enthält die idealen Gase A und B im Stoffmengenverhältnis 1: 3.
Wie hoch sind bei NTP der Partialdruck und die molare Konzentration von A?
- ?, atm und ?, mol/m3
Der Partialdruck von A ist 1/4 des Gesamtdrucks (also 0.25 atm) und der Partialdruck von B ist 3/4, also 0.75 atm. Die gesamte Konzentration erhälst du, indem du schaust, weiviel Mal das molare Volumen eines Gases (22.412 l/mol) in 1 m3 reinpasst : 1000/22.412=44.619 mol. Davon ist 1/4 A : Konzentration von A ist also 11.15 mol/m3, der Rest ist B
Zitat:
b) Auf welche Temperatur erwärmt sich 1 kg Wasser bei 1 atm und einer
Anfangstemperatur von 293 K, wenn man eine Wärmemenge von 350 kJ zufügt?
C = 70 J/(K. mol)
- ? K
Wärmemenge Q=c*n*delta_T
c=Spezifische Wärme des Wassers, hier angegeben in J/(K*mol).
Für n setzt du die Stoffmenge Wasser in 1 kg ein, und delta_t=Endtemperatur-Anfangstemperatur. Gleichung nach Endtemperatur auflösen, fertig.
Zitat:
Ist C das Gleiche wie die Gleichgewichtskonstante R ? Denn nur da passt die Einheit, wobei der Wert deutlich verschieden ist =)
Nein, hat nichts mit GG zu tun. Das ist die spez. Wärmekapazität. Diese Grösse sagt aus, wieviel J an Wärme du in das Wasser stecken musst, um 1 mol Wasser 1°C wärmer zu machen.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige