Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.08.2008, 21:18   #10   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Phosphor (weiß, rot,...)

Zitat:
Zitat von Rubidium Beitrag anzeigen
Stimmt es, dass weißer Phosphor an der Luft schmilzt und sich dann von allene entzündet?
Siehe Franz.
Phosphor kommt in Form von etwas weniger als fingerdicken Stangen in den Handel. Man kann ein solches Stück Phosphor aus dem Wasser nehmen und es abtrocknen, dann passiert erst mal gar nichts ausser dass es ein bisschen raucht und stinkt. Man kann dann damit im Dunkeln auf eine Tafel schreiben und sieht dann die schöne Chemolumineszenz. Ich denke, da müsste man schon sehr lange Zeit warten, bis die Oxidation soviel Wärme liefert, um den Phosphor in Brand zu setzen. Wenn der Phosphor allerdings fein verteilt vorliegt (wie man das hinkriegt, lasse ich dann mal aus ) entzündet er sich nach einigen Sekunden. Wenn man den Phosphor nur verbrennen will, ist es besser, man nimmt den roten, der ist geradezu harmlos im Vergleich zum weissen.

Dass Phosphor als P4 flüchtig ist, kann man zeigen indem man Wasser mit einem Stückchen Phosphor drin aufkocht und den Dampf in einen leeren Kolben leitet. Im Dunkeln sieht man dann die Chemolumineszenz (im leeren Kolben). Das zeigt doch, dass P4 in die Gasphase gelangen kann und beantwortet eine deiner früheren Fragen...

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige