Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.08.2008, 10:04   #1   Druckbare Version zeigen
Kupferdings  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Fragen zu Lagerung von Methanol und Nitromethan

Hallo zusammen,
ich habe eine Frage zur Lagerung und Haltbarkeit von Methanol, die ich bisher mit meinem Chemie-Schulwissen nicht beantworten konnte. Ich hoffe, dass mir mir jemand weiterhelfen kann.

Im Modellbau wird häufig ein Methanol / Nitromethan / Öl Gemisch als Kraftstoff für die Motoren verwendet. Leider ist dieses Gemisch erfahrungsgemäß nicht länger als etwa sechs Monate haltbar. Warum, ist mir selber nicht klar, vielleicht regieren die Bestandteile irgendwie miteinander?
Die Idee ist daher, die Bestandteile einzeln zu lagern und erst bei Bedarf in den benötigten, kleineren Mengen zu mischen.
Es ergibt sich daraus jedoch die Frage, wie Methanol und Nitromethan korrekt gelagert werden, so dass sich zum Beispiel das Methanol aufgrund seiner hygroskopischen Eigenschaften nicht mit Wasser anreichert und in der Folge die Motorleistung nicht stark nachlässt. Dies passiert nach Beobachtungen jedoch bei Lagerung in Plastikbehältern im Keller oder der Garage, so dass der eigentliche Vorteil der getrennten Lagerung wieder aufgehoben wird.
Kann mir jemand weiterhelfen und mir mitteilen, welche Gefäße mit einem Fassungsvermögen von fünf bis zehn Litern für eine dauerhafte Lagerung von Methanol und Nitromethan geeignet sind und wie lange eine Lagerung dann möglich ist? Gibt es auch äußere Einflüsse, die beachtet werden müssen, zum Beispiel Lichteinfall?

Ich würde mich sehr freuen über Antworten freuen, da ich als Chemie-Laie Schwierigkeiten habe, die Informationen so zu finden.

Ich habe das Thema unter Allgemein aufgemacht, da ich nicht weiß, welches Unterforum am besten geeignet wäre. Bei Bedarf bitte einfach verschieben.

Viele Grüße,
Kupferdings
Kupferdings ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige