Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.08.2008, 22:19   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Galvanische Zelle

Ein bisschen hat mir das schon geholfen, das würde auch erklären warum die Zink Platte nach einer Zeit "weniger" wird und das Kupfer mehr.

Nur versteh ich den Teil mit dem Cu^2+ nicht. Wieso liegt Kupfer denn an der Kupferelektrode schon Cu^+2 und nicht elementar (Cu) vor.
Den Rest versteh ich das Zink fungiert als Donator und Cu^2+ ist der Akzepator.
Und noch eine Frage der Strom "fließt" ja eigentlich nur wenn Ionen im Wasser di Ladungen weiter übertragen oder, stört denn da nicht diese Platte, die die galv. Zelle teilt?
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige