Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.08.2008, 21:26   #6   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Orbitalbesetzung Fe, Fe2+, Fe3+

Zitat:
Zitat von FloV Beitrag anzeigen
Lässt es sich denn irgendwie mit dem Bestreben nach einer halbvollen bzw. vollen Außenschale erklären ?
Es gibt eine Menge Phänomene, die sich nicht mit irgendwelchen qualitativen und anschaulischen Konzepten erklären lassen. Die Orbitalenergien hängen von mehreren Faktoren ab, deren Zusammenspiel mal so, mal anders ausfallen kann. Der Energiegewinn, der durch eine d5 Besetzung erzielt werden würde (durch ein günstigeres Austauschintegral), wird wohl beim Fe2+ Ion nicht ausreichen, um gleichzeitig ein Elektron in dem energetisch höheren 4s Orbital zu halten.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige