Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.08.2008, 23:40   #1   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
Massenaussterben? Teil 1: Amphibien und die marinen Lebensräume

Dass der Mensch für viele seiner Mitgeschöpfe unerfreuliche Folgen hat, ist ja nichts neues. Seit einiger Zeit jedoch setzt sich unter Ökologen der Verdacht durch, dass es nicht nur um ein paar Ökosünden geht, sondern dass wir uns an der Schwelle zu einem einschneidenden Ereignis in der Geschichte des Lebens befinden: Dem sechsten Massenaussterben[1]. In der aktuellen Ausgabe der PNAS sind einige aufschlussreiche Veröffentlichungen zu dieser Idee versammelt.

Der Tod der Lurche
Zugkraft erhielt die These in der Vergangenheit vor allem durch den dramatischen Niedergang der Amphibien, mit dem sich auch eines der PNAS-Paper befasst. Die Lage ist recht unerfreulich und einigermaßen mysteriös: Sogar in Schutzgebieten gehen die Tiere massenhaft aus noch weitgehend ungeklärter Ursache zugrunde. Selbst das Worst-Case-Szenario, der Untergang der kompletten Klasse, ist nicht mehr völlig abwegig. Mindestens ein Drittel aller 6300 bekannten Amphibienarten ist akut vom Aussterben bedroht, der größte Teil der übrigen Arten ist im Rückgang begriffen.

Lies mehr!



Weiterlesen...

Quelle: Fischblog - Naturwissenschaft und mehr
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige