Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.08.2008, 19:29   #4   Druckbare Version zeigen
Shartan  
Mitglied
Beiträge: 301
AW: Masse berechnen

Also dann einmal ganz langsam Schritt für Schritt.

Den ersten hat Nobby Dir ja schon gegeben:
72% der 15 kg Bleiglanz sind tatsächlich PbS. Dass die restlichen 28% kein Blei enthalten, setzen wir im stillen voraus, sonst wäre die Aufgabe ohne weitere Angaben nicht lösbar.

Also 72 % von 15 kg - 15 kg Bleiglanz enthalten also

{0,72 \cdot 15 kg = 10,8 kg}

Bleisulfid PbS.

Jetzt stehst du schon kurz vor der Lösung. Ins Periodensystem gucken und die Atommassen von Blei und Schwefel herausfinden - die Ergebnisse hat Nobby ebenfalls schon präsentiert: Da 1 Atom Blei ca. 207 u wiegt und 1 Atom Schwefel ca. 32 u, wiegt das Molekül Bleisulfid 239 u; und damit wiegt ein Mol Bleisulfid 239 g.
Von diesen 239 g entfallen nun also 207 g auf Bleiatome und 32 g auf Schwefelatome.
Auf die Gesamtmasse bezogen, kann man nun sehen, das 207 von 239 Teilen des Gewichts (u, g, t, was auch immer) auf das Blei entfallen, also ist der Bleianteil im Bleisulfid

{\frac{207}{239} = 0,866 = 86,6 %} (gerundet)

Mit diesem Wissen brauchst du den nun bekannten Massenanteil (Blei in Bleisulfid) nur noch auf deine 10,8 kg Bleisulfid anzuwenden:

{0,866 \cdot 10,8 kg = 9,35 kg}

Fertig.
Im klassischen Dreisatz sieht es so aus:

239 g Bleisulfid enthalten 207 g Blei
1 g Bleisulfid enthält {\frac{207}{239}} g Blei
10,8 kg Bleisulfid enthalten{\frac{207}{239} \cdot 10,8 kg = 9,35 kg} Blei
__________________
Mache es dir so einfach wie möglich - aber nicht einfacher.
Albert Einstein
Shartan ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige