Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.08.2008, 20:32   #1   Druckbare Version zeigen
Lkchen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 12
Frage Facharbeit inkl Toxikologie: Wirkungsweise von weißem Phosphor

Ich schon wieder:
Ich schreibe derzeit an meiner Facharbeit über "Chemische Methoden in der Kriminalistik - am Tatort und in forensischer Toxikologie". Dabei beschäftige ich mich mit allem von Daktyloskopie über Blutnachweise und den gen.Fingerabdruck bis hin zur Toxikologie, die sich auf Rizin, weißen Phosphor, Zyankali und Arsen erstreckt. (Nur zur Info: Strebe Facharztstudium für Rechtsmedizin an. Passt daher so gut.)

Ich habe nur ein kleines Problem: Ich kann egal wo ich suche, nichts über die Wirkungsweise des weißen Phosphors im menschlichen Körper finden. Dass Phosphor mit Wasser zu Phosphorwasserstoff (PH3) und H3PO2 reagiert habe ich mir aus verschiedenen Quellen zusammengereimt, jedoch zur Wirkungsweise dieser Produkte nur gefunden, dass Phosphane/Phosphine allg. als Stoffwechselgifte wirken und daher eine Gefahr für das ZNS darstellen sollten.

Da mir das noch zu ungenau und schwammig ist, wollt ich hiermit fragen, ob sich zufälligerweise jemand schon mal mit Weißem Phosphor intensiver beschäftigt hat oder dergleichen und mir vielleicht ein paar Tipps oder Hilfen geben kann.

Wiedermal einen schönen Abend wünscht Lkchen
Lkchen ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige