Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.08.2008, 13:30   #1   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
Von Aliens und Parasiten

Vor kurzem hatte ich ja von der bemerkenswert großen Menge Parasiten berichtet, die amerikanische Forscher bei einer Untersuchung von Ökosystemen der Baja California entdeckt haben. Die kleinen Schmarotzer bringen mehr auf die Waage als Vögel oder andere Großräuber und dominieren damit die untersuchten Ökosysteme.

Das hat natürlich verschiedene Auswirkungen auf unser Verständnis ihrer Rolle in Ökosystemen. Eine besonders spannende Implikation hat das für Neozoen. Das sind Arten, die von weit her in ein Ökosystem eingeschleppt werden, sich dort festsetzen und sich oft so stark vermehren, dass sie einheimische Arten verdrängen und gelegentlich die Biodiversität gefährden.

Von diesen salopp als Aliens bezeichneten Eindringlingen sind bevorzugt marine Ökosysteme betroffen. An deutschen Küsten (siehe dazu auch meinen Übersichtsbeitrag hier) nimmt derzeit zum Beispiel die Pazifische Auster überhand und verdrängt langsam die Miesmuschel. Die Ergebnisse des Ökosystem-Zensus deuten darauf hin, dass ein beträchtlicher Teil des Erfolgs dieser Aliens auf den Einfluss von Parasiten zurückgeht.





Weiterlesen...

Quelle: Fischblog - Naturwissenschaft und mehr

Geändert von Godwael (21.10.2008 um 16:56 Uhr)
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige