Anzeige


Thema: Natrium
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.08.2008, 05:04   #28   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.539
AW: Natrium

Zitat:
Zitat von Rubidium Beitrag anzeigen
Also: Wie ich bereits gesagt habe, will ich das Natrium für diverse Synthesen. Z.B. Reaktion mit Wasser, Chlor (nur geringe Mengen, glaub(t) mir, ich habe einen Heidenrespekt vor dem Zeug aber wenn ich nur 10ml Cl2 benutze brauche ich wohl kaum einen Abzug), Sauerstoff, etc.
Naja, bevor man Natriumchlorid auf diese Weise synthetisiert, kann man es doch wohl besser kaufen. Ähnliches gilt für Natronlauge u.ä.

Zitat:
Zitat von Rubidium Beitrag anzeigen
Ein weiterer Grund: Meine Eltern, Großeltern & co. haben keine Möglichkeit mehr, Natrium live zu sehen. Ich denke, es wäre ein spannendes Erlebnis für sie.
Ich möchte diese Argumentation mal weiterführen: Deine Eltern haben sicher auch keine Thermitreaktion gesehen, warum führst Du die nicht mal im Wohnzimmer vor? Ebenso wette ich, dass sie noch nicht gesehen haben, wie Fluor mit diversen Substanzen reagiert, lässt Du Dir deswegen demnächst eine Gasflasche mit Fluor nach Hause kommen?

Zitat:
Zitat von Rubidium Beitrag anzeigen
ich habe ja wie bereits erwähnt, auch schon einen Chemiker gefragt, der Erfahrung damit hat und er sagte, dass er mir das zumutet. Zumindest im 20-Gramm-Bereich.
Ich habe schon genügend mit Natrium gearbeitet (Lösungmittel getrocknet) und trotzdem beim Umgang noch einen gewissen Respekt davor. Wenn Du mal gesehen hast, wie nur 0.5 g einer Natrium-Kalium-Legierung mit halogenierten Kohlenwasserstoffen reagieren, weißt Du auch warum.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige