Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.07.2008, 18:37   #4   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Skorpion: Extraktion/ Fluoreszenz

Jan, Du siehst ja richtig jugendlich aus auf Deinem neuen Bild.

Aber eigentlich wollte ich hier noch was ganz anderes schreiben und zwar, dass man offenbar zumindest zwei niedermolekulare Fluorphore in den Skorpionhäuten identifiziert hat, nämlich 7-Hydroxy-4-methylcumarin und beta-Carbolin.

Dazu gibt es eine Arbeit von Ravi A. Wankhede (2004) mit dem Titel:
"Extraction, Isolation, Identification and Distribution of Soluble Fluorescent Compounds from the Cuticle of Scorpion (Hadrurus arizonensis)", die Du mit leicht finden kannst.

Außerdem den Artikel:
Stachel SJ, Stockwell SA, Van Vranken DL (1999), "The fluorescence of scorpions and cataractogenesis", Biological Chemistry.

Diese kleinen Verbindungen kannst Du mit Dünnschichtchromatographie auftrennen, bei den Protein ist das nicht möglich, da müsstest Du schon eine Elektrophorese oder eine bessere chromatographische Technik einsetzen...

Gruß,
Zarathustra
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige