Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.07.2008, 16:34   #23   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Bleinitrat Kristalle,

So, jetzt hab ich aber mal Frage im Zusammenhang mit Bleinitrat: Und zwar hatte ich Blei(II)-nitrat mit einem organischen Liganden umgesetzt. Bei der Bestimmung der Kristallstruktur habe ich ein Strukturmotiv eines [Pb2X2]-Vierrings gefunden. Ich dachte zunächst es wäre µ²-OH, aber Elektronendichten und Bindungslängen passten auf Chlor, d.h. ich hab einen [Pb2Cl2]-Vierring.

Jetzt suche ich nach dem Ursprung der Chloridionen. Bei der Synthese hab ich EtOH/H2O benutzt. Das verwendete VE-Wasser und das Pb(NO3)2 hab ich mit AgNO3 auf Chlorid getestet, aber war negativ.

Bleibt eigentlich nur der organische Ligand. Der löst sich etwas in reinem Wasser. Wenn man dann AgNO3 reinkippt, fällt was aus, aber ich vermute, dass das ein Silberkomplex des Liganden ist und kein AgCl. Denn wenn ich den Liganden in konz. Salpersäure löse und AgNO3 reinkippe, passiert nichts. AgCl sollte doch auch in konz. Salpetersäure ausfallen oder? Wie könnte ich ansonsten das organische Material effizient auf Chloridkontamination testen?
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige