Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.07.2008, 13:19   #2   Druckbare Version zeigen
Jingles Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.872
AW: Natriumazid-Aufgaben

a) Stimmt.

b) Aus der Reaktionsgleichung folgt, dass sich 2 Mol Natriumazid zu 2 Mol Natrium und, für diese Teilaufgabe viel interessanter, 3 Mol Stickstoff zersetzt.
Gesucht ist also die Stoffmenge an NaN3, die nur ein Drittel des ursprünglich entstehenden Stickstoffs liefert.

c) {n(NaN_3) = \frac{m(NaN_3)}{M(NaN_3)} = \frac{2,50g}{65,01\frac{g}{mol}} = 0,0385 mol}

Hier ist erneut Dreisatzrechnung anzuwenden (wieviel Mol Stickstoff entsteht aus 0,0385 mol NaN3 und wieviel Gramm entspricht diese Stoffmenge).

d) Analoge Überlegungen: wieviel Mol sind 1,75g Stickstoff und dann das Stoffmengenverhältnis zu Natrium berechnen und die berechnete Stoffmenge wiederum in die Masse umrechnen.


Gruß
Oliver
__________________
Tá fuisce níos measa ná beoir.
Jingles ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige