Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.07.2008, 17:46   #1   Druckbare Version zeigen
iproxy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Geschwindigkeitsgesetz einer Kettenreaktion

Hallo,

ich bin Student der Verfahrenstechnik und mein erster Beitrag in diesem Forum ist bedauernswerterweise auch gleich eine Frage. Ich hoffe ihr seid dennoch bereit mir weiterzuhelfen, insofern es möglich ist. Die weitere Beteiligung in diesem Forum folgt dann nach der Klausurenphase

Folgendes Problem. Es handelt sich um folgende Kettenreaktion 2-ter Ordnung.

i) {A \rightarrow P1 + R }
P1) {A + R \rightarrow P2 + S }
P2) {S \rightarrow P3 + R }
b) {R + S \rightarrow P5 }

Dazu folgende Frage:

Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit das Geschwindikeitsgesetz (bzw. die Geschwindigkeitskontante) näherungsweise halb- oder ganzzahliger Ordnung ist?

Würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Gruß Boris
iproxy ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige