Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.07.2008, 17:35   #21   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: "Blitze unter Wasser" stehengelassen

Zitat:
Zitat von josuav Beitrag anzeigen
Danke für die Antowrten. Dann scheint wohl der Händler in der Lüneburger Heide zu sein:

"Über detaillierte Ergebnisse der Razzia werden das LKA in München, die Kripo Lüneburg sowie die Staatsanwaltschaften München II und Verden am Donnerstag informieren."

Mein Beschluss kam aus Verden. Es ist legal erworben, weil das meine Mutter bestellt hat, deshlab war sie auch zuerst verdächtigt.

In dem Beschluss stand drin, dass in einem Ermittlungsverfahren gegen die Firma Lippert Lehrmittel herauskam, dass wir Substanzen bestellte haben, die für die Herstellung von Sprengstoffen geeignet sind und aufgrund der Zusammenstellung der Bestellung auch dafür gedacht seien oder so ähnlich.

Son Schrott!

Die Frima Lippert Lehrmittel ist übrigens besser bekannt unter demr Adresse www.chemikalien-shop.de, also falls ihr da auch was bestellt habt könnt ihr euch auf was gefasst machen...
edit: Die sind mir schon sahckundig vorgekommen, mitgenommen haben die nix außer dem PC und Laptop.
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige