Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.07.2008, 15:18   #6   Druckbare Version zeigen
pasareco Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 147
AW: Kalkgehalt von Muscheln durch Rücktitration

danke für die hilfe, kannst du mir aber sagen, wozu ich das eigentlich brauche, ich habe doch gar nicht danach gesucht...

-Berechne die Masse des Kalks in der Probe: 0,05g Kalk reagieren mit 1ml
Salzsäure c(H3O+) = 1mol/l).
m(Kalk) = V (Salzsäure, reag) * 0,05 g/ml
m(Kalk) = 9,7 ml * 0,05 g/ml
m(Kalk) = 0,485 g

-Berechne den Massenanteil w des Kalks der Probe in Prozent.

w (Kalk) = m (Kalk)/ m (Probe)* 100%
w (Kalk) = 0,485 g/0,5g* 100%
w (Kalk) = 97%

haut das so hin, achja es waren 10,3ml natronlauge, sonst geht das gar nicht auf. Sind aber die Rechnungen richtig
pasareco ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige