Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.07.2008, 21:07   #23   Druckbare Version zeigen
Rubidium Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 348
AW: Kältemischungen und Kältetechnik

ich habe bereits schwefeldioxid verflüssigt, unterm abzug selbstverständlich, es war eine aufsicht dabei. selbstverständlich werde nicht ich dastehen und brom gefrieren lassen, das macht selbstverständlich die betreuung deses projekts. leider leider sind diese gase wie du schon gesagt hast ausnahmelos giftig. das begrenzt natürlich die möglichkeitern eines solchen projekts. wir haben uns schon gedaken gemacht, ob man diese gefahrenstoffe nicht beschränken kann. ich denke ammoniak und co. kann ich vom plan streichen aber wenn man mit dem chlor richtig aufpasst, alles gut durchrechnet un eine volljährigere Lehrerin mit viel Erfahrung unterm Abzug arbeitet finde ich nicht, dass viel passieren kann... natürlich muss mit den nötigen sicherheitsvorkehrungen gearbeitet werden, (könnte mir vorstellen, dass brom-handschuhe auch gegen chlor esistent sind), natriumthiosulfat bereitstehen haben, um katastrophen zu verhindern. ich würde auch lieber co2 als ammoniak verflüssigen, einziges problem: co2 sublimiert bei normaldruck, es wird also zu trockeneis, was wir ja nun wirklich nicht brauchen =) danke auf jeden fall für eure kommentare und warnungen, ich denke, dass wir einige sachen ändern werden!
lg
Rubidium ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige