Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.07.2008, 19:18   #1   Druckbare Version zeigen
divine  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 54
Wirkung des Enzyms Katalase

Hallo,

wir haben einen Versuch mit Wasserstoffperoxid durchgeführt und vielleicht kann einer von Euch mir meine Aussagen bestätigen oder sie gegebenenfalls verbessern/ergänzen.
Vielen Dank schon mal

Also:

1. H2O2 + Kartoffelstück
--> Kartoffel enthält Katalase somit wird H2O2 gespalten. Überprüfung mit Glimmspanprobe positiv. Leichte Schaumbildung durch Sauerstoff.
2. H2O2 Mit zeriebener Kartoffel
--> Gleiches Ergebnis jedoch stärkerer Effekt, da größere Angriffsfläche!? (Kann man das schöner ausdrücken?)
3. H2O2 mit Trockenhefe
--> Hefe enthält ebenfalls Katalase also gleiches Prinzip wie bei der Kartoffel. Flamme bei der Glimmspanprobe war jedoch kleiner. (Lässt sich erklären warum das so ist? oder war es eventuell Zufall?)
4. H2O2 mit Leber
--> Stärkster Effekt. Katalase ist ein Enzym, dass in der Leber vorkommt, um dort das Zellgift H2O2 abzubauen. (Ist in der Leber tatsächlich mehr katalase als in der Kartoffel?)
5. H2O2 mit Sand
--> Keine Katalase, keine Sauerstoffbildung. Im Versuchsaufbau war gefragt warum wir das durchführen. Wahrscheinlich als Art Probe!? Wie nennt man sowas nochmal?
H2O2 mit Braunstein
--> Braunstein enthält ebenfalls Katalase, deshalb Sauerstoffbildung.

Gibt es da noch irgendetwas zu ergänzen? Das ist doch etwas wenig oder!? Oder eher gesagt ich würde immer das Selbe schreiben... Jemand Ideen?

Vielen vielen Dank für die hoffentlich zahlreichen Antworten

Zerfällt H2O2 auch ohne eine Zugabe? Wirken die zugefügten Sachen dann als katalysatoren für den Zerfall?
divine ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige