Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.07.2008, 11:28   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: zusammengießen von Salzsäure und Natronlauge?

Zitat:
Zitat von MartinaKT Beitrag anzeigen
Salzsäure hat die Summenformel: HCl

Folglich: HCl + NaOH --> H2O + NaCl
Entspricht dann als Endprodukt Wasser und Natriumchlorid.
Reagiert Chlorwasserstoff tatsächlich mit trockenem NaOH - schon klar die Schreibweise ist so üblich, aber nun einmal ernsthaft nachgefragt.

Wird das NaOH dann matschig oder fängt das Granulat des fehlenden, kühlenden Wassers wegen langsam immer heftiger zu dampfen an? Oder ist die Reaktion gleich so heftig, dass der Kolben zu Bruch geht?

Denkbar wäre der fehlenden Dissoziation wegen, dass auch gar nichts geschieht und der wirklich trockene Chlorwasserstoff neben dem absolut trockenen NaOH ohne Reaktion bestehen bleibt, da doch das Medium für den 'Elektronentransport' fehlt und die Ladungen in den Reagenzien doch ausgeglichen sind.

Das Wasser ist doch m.E. erst die treibende Kraft für das Ungleichgewicht...
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige