Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.07.2008, 20:46   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Trinatriumphosphat zum Alkalisieren von vollentsalztem Wasser

Hallo und willkommen,

natürlich kannst du das Na3PO4.12 H2O verwenden. Der Unterschied besteht darin, dass das Na3PO4.12 H2O Kristallwasser enthält - das sind Wassermoleküle, die in das Ionengitter des Salzes mit eingebaut sind. Da Du die Substanz eh in Wasser lösen willst, spielt das absolut keine Rolle. Acht geben solltest du nur, wenn es darum geht, eine bestimmte Masse an Natriumphosphat zu verwenden. Von dem kristallwasserhaltigen Salz brauchst du dann mehr, da es im Vergleich zum Salz ohne Kristallwasser, weniger Natriumphosphat enthält. Man kann auch die genaue Entsprechung berechnen, wenn du das möchtest.

lg

EDIT : 1 g Na3PO4 entspricht 2.319 g Na3PO4.12H2O, falls du es genau brauchst.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige