Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.06.2008, 14:58   #3   Druckbare Version zeigen
T.Cruchter Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 360
AW: redoxpotentiale bei komplexen

Ok danke, auch wenn ich meinen Fehler immer noch nicht verstehe, hab es etwas umständlicher gemacht, habe über komplexstabilitäten das mwg aufgestellt für beide gleichungen und dann eben nach der Eisenionenkonzentration aufgelöst. Hierbei hab ich die Einwaagekonz. des Komplexes (=1mol/l) gleich der Gleichgewichtskonzentration gesetzt und die Menge an Cyanid jeweils durch die Menge an Eisenionen substituiert, um so schließlich die Eisenkonzentration herauszubekommen. Diese habe ich dann in deine erste Nernstgleichung eingesetzt und erhalte immer noch den zu niedrigeren Wert.
T.Cruchter ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige