Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.06.2008, 14:36   #2   Druckbare Version zeigen
HCHO Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.387
AW: redoxpotentiale bei komplexen

Du brauchst hier noch die Komplexstabilitätskonstanten um das "freie" Fe(III) bzw. Fe(II) zu erhalten:

{E^0([Fe(CN)_6]^{3-}/[Fe(CN)_6]^{4-})=E^0(Fe^{3+}/Fe^{2+})+\frac{RT}{F}ln \frac{c(Fe^{3+})}{c(Fe^{2+})}}

mit Kst ist das dann (Komplexe 1 mol/L, Cyanid fällt weg, der Bruch "dreht sich um" da in den Stab.-konstanten das Fe(III) bzw. Fe(II) jew. im Nenner steht):

{E^0([Fe(CN)_6]^{3-}/[Fe(CN)_6]^{4-})=E^0(Fe^{3+}/Fe^{2+})+\frac{RT}{F}ln \frac{K{_{st}} ^{[Fe(CN)_6]^{4-}}}{K{_{st}} ^{[Fe(CN)_6]^{3-}}}=0.77V+0.059V*lg\frac{4.21*10^{45}}{4.08*10^{52}}=0.36V}

Grüße HCHO

Geändert von HCHO (29.06.2008 um 14:43 Uhr)
HCHO ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige