Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.06.2008, 21:40   #7   Druckbare Version zeigen
tuja21  
Mitglied
Beiträge: 10
AW: nachweis von chlorid-ionen durch fällung als AgCl

da kann eigentlich nur folgendes ablaufen:

schritt1: das Ag aus dem löslichen AgNO3 fällt bei HCl-Zugabe als sehr schwer lösliches Silberchlorid aus.

schritt2: die hälfte, zu der HNO3 gegeben wird, darf keine Änderung aufweisen, da Silberclorid selbst weiß ist und eine Verfärbung nach weiß nur dann möglich ist, wenn Verunreinigungen vorliegen, die den AgCl-Niederschlag verfärben und sich dann bei HNO3 Zugabe auflösen. Silberchlorid ist in HNO3 nicht löslich.

in der hälfte, die mit ammoniak versetzt wird, sollte sich der Silberchloridniederschlag auflösen, da ein sehr stabiler Silberdiamminkomplex gebildet wird und somit das silber in lösung geht.

kurz gesagt: silberchlorid + HNO3 reagiert nicht
silberchlorid + NH3 -> Niederschlag löst sich auf
tuja21 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige