Anzeige


Thema: Wolfram
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.06.2008, 10:54   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Wolfram

Halbleiter haben ja die geniale Eigenschaft, dass sie mit zunehmender Temperatur immer weniger elektrischen Widerstand haben. Und wenn dieser Halbleiter hochschmelzend ist, dann bedingt das eine das andere. Durch den höheren Schmelzpunkt kann ich den Halbleiter mehr erwärmen, der Widerstand wird weniger, das wiederum heißt, dass ich immer weniger Spannung und Stromstärke, also Leistung, brauche, um die Temperatur wiederum zu erhöhen.

@ Tino71:

Wikipedia sagt folgendes:

"Siliciumcarbid ist auch bei Temperaturen über 800 °C gegen Sauerstoff relativ oxidationsbeständig durch Bildung einer passivierenden Schicht aus Siliciumdioxid (SiO2, „passive Oxidation“). Bei Temperaturen oberhalb von ca. 1600 °C und gleichzeitigem Sauerstoffmangel (Partialdruck unter ca. 50 mbar) bildet sich nicht das glasige SiO2, sondern das gasförmige SiO; eine Schutzwirkung ist dann nicht mehr gegeben, und das SiC wird rasch verbrannt („aktive Oxidation“)."

Das Problem ist ja, dass sich CO2 an dem Glühenden Netz aus in diesem Falle SiC in CO und Sauerstoff zersetzten soll. Der Sauerstoff und das CO werden zwar durch nachströmendes CO2 weggeblasen, aber ein bisschen reagiert ja immer, und dann ist das SiC wahrscheinlich ziemlich schnell weg.
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige