Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.06.2008, 13:59   #1   Druckbare Version zeigen
AnnaTas Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 119
Jones-Reduktor

Hallo,

da ich im Labor Mn zu Mn-1 reduzieren muss, bietet es sich ja an einen Jones-Reduktor zu verwenden. Nun stellt sich aber die Frage:
Muss man das amalgamierte Zink für jeden Ansatz neu zubereiten oder kann man einfach das Reduktionsmittel in der Säule durch Zugabe von HgCl2-Lsg regenerieren?
Und vielleicht kennt sich jemand aus und kann mir noch folgende Frage beantworten: Gibt es eine "Daumenregel" wieviel Zn-Amalgam man im Vergleich zur eingesetzten Menge, die reduziert werden soll, verwenden sollte? (Also z.B.: für 1g Edukt benötigt man die 20igfache Menge an Zn-Amalgam.)
Vielen Dank schonmal im voraus.
AnnaTas ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige