Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.06.2008, 06:57   #5   Druckbare Version zeigen
Gil  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: 2-Propanol bei Pigment-Anmischung?

Naja, was mich daran halt wundert ist, daß das Übriggebliebene doch schon sehr gummiartig wirkt, so daß ich mir nicht vorstellen kann, daß das Gummi Arabicum wirklich ausgefallen sein kann. (zumindest nicht komplett)

Wär´s vielleicht möglich, daß das Gummi die anderen Bestandteile an sich gebunden hat, sie also zusammenhält, das Ganze dann aber quasi vom 2-Propanol "zurückgedrängt" bzw. zurückgehalten wird, und ich durch´s weitere Anreiben etwas Wasser aus der Masse raus"gedrückt" habe, wo die Masse eben noch nicht mit Propanol benetzt war?

Weil es eben wirklich nicht danach aussieht, als wäre das Gummi aus der Masse verschwunden, oder als wäre diese plötzlich ungleichmäßig geworden.
Nachdem das Ganze jetzt abgefüllt und etwas getrocknet ist, lässt sich´s auch ganz gut anlösen und haftet gut auf dem Papier; was es eben bei bloßem Anrühren des Pigmentes mit Wasser nicht tut (da kann man´s dann vom Papier wieder abreiben).

Hoffe, hier niemanden durch meine Skeptik zu nerven, aber es wundert (und interessiert) mich eben wirklich...
Gil ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige