Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.05.2008, 17:07   #3   Druckbare Version zeigen
daydre weiblich 
Mitglied
Beiträge: 100
Frage AW: Henry Gesetz - Hilfe

Hallo allerseits!

Bin auf der Suche nach Anwendungen des Henry-Gesetztes!

Stimmt es, dass man Im H2S-Trennungsgang der Kationen deshalb einen Erlenmeyer-Kolben verwendet? Da durch dieses Gefäß der Partialdruck des Gases über der flüssigen Phase erhöht wird und dadurch eine höhere/bessere Löslichkeit des Gases in der Flüssigkeit erreicht wird?

Weitere Verw.: Im Tauchsport. Umso tiefer man taucht, umso mehr Druck lastet durch die Wassermassen auf einem. Je höher der Druck, desto mehr Gas löst sich in der Flüssigkeit - in diesem Fall N im Blut. Bei schnellem Auftauchen kommt es daher zur Dekompressionskrankheit = Taucherkrankheit. N entweicht zu rasch aus dem Blut, es kommt zum Schäumen des Blutes.

Gibt es noch andere Anwendungen bzw. sind diese beiden korrekt ausgeführt?

Noch eine Frage ist aufgetaucht:

K'=[A]Lösung / [pA] Gas

bedeutet das: Löslichkeitskoeffizient = [Konzentration des Gases] in der Lösung / [Partialdruck des Gases] ? Habe ich das so richtig verstanden?

lg,
daydre

Geändert von daydre (30.05.2008 um 17:30 Uhr)
daydre ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige