Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.05.2008, 16:23   #2   Druckbare Version zeigen
Stuef Männlich
Mitglied
Beiträge: 162
AW: Radikalische Substitution

Zwei Radikale verbinden sich auch nicht miteinander, zumindest nicht bei der Kettenreaktion, man spricht in dem Fall von einer Abbruchreaktion!


Das im ersten Schritt, durch homolytische Spaltung eines Halogens, entstandene Radikal geht eine Bindung mit einem Wasserstoffatom ein, dadurch entsteht wiederum ein Radikal, diesmal allerdings handelt es sich um ein Alkylradikal, kein Halogenradikal.

Dieses Alkylradikal greift wiederum ein Halogenmolekül an...geht eine Bindung mit einem der Atome ein und übrig bleibt ein Halogenradikal. Dan geht das ganze von vorne los......schau mal bei wikipedia unter radikalischer substitution, das ist da ganz schön dargestellt.
Stuef ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige