Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.05.2008, 12:35   #1   Druckbare Version zeigen
illuminatus235  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 133
Frage Lösungen, Kristallisation und Ionen

Hallo liebe Chemieexperten,
ich habe leider nicht so viel Ahnung von Chemie, versuche im Moment aber etwas nachzuvollziehen und daher hier mal eine Frage, auf die ich im Internet keine Antwort gefunden habe:

Saccharose ist ja polar, deshalb bildet sie Kristalle und ist gut in dem ebenfalls polaren Wasser löslich.
Sind Ionen im Wasser gelöst, stören diese die Saccharose beim Kristallisieren, indem eben nicht nur die Saccharose untereinander wechselwirkt (was zur Bildung des typischen Kristallgitters führen würde), sondern die elektrostatischen Kräfte der Ionen auch noch mit einwirken.
Da kein regelmäßiges Gitter entsteht, bleibt die Masse durchsichtig (wie bei Glas eben).
Stimmt das?
Wenn ich nämlich Zucker in (wenig) Wasser koche und Salz mit beifüge, kristallisiert er wesentlich weniger. Hab schon experimentiert.

Und noch etwas:
Es bilden sich zwar keine richtigen Kristalle (Keime sind zwar da, breiten sich aber nicht aus), aber der fest gewordene Zucker wirkt mit Salz wesentlich milchiger als wenn ich ihn mit destilliertem Wasser koche.
Warum trüben die Ionen also Zucker?

Liegt das an der veränderten Struktur des Kristallgitters? Oder kristallisiert das Salz ebenfalls und die kleinen Salzkristalle verursachen die Trübung?

Wäre echt interressant zu wissen!
Vielen Dank schonmal!
Gruß
Julian
illuminatus235 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige